Matthias Kläger

Matthias Kläger entwickelte während seiner Ausbildung an der Musikhochschule Freiburg (Sonja
Prunnbauer) und der Ecole Normale de Musique Paris (Alberto Ponce) eine große stilistische
Bandbreite sowie ein breitgefächertes Repertoire als klassischer Gitarrist und
Kammermusiker (aktuell u.a. im Duo Misteriosa Vida und im Sextett „Guitarra a Seis“). Als
erster Gitarrist wurde er in Freiburg zum Studiengang Solistendiplom zugelassen und schloss
ihn mit Auszeichnung ab. Es folgten Wettbewerbserfolge und Stipendien der Studienstiftung
des Deutschen Volkes, des Deutschen Musikwettbewerbes und der Kunststiftung Baden-
Württemberg sowie zahlreiche Konzerte und CD-Einspielungen, zuletzt 2011 solistisch mit
eigenen Transkriptionen von J. S. Bachs Violinsonaten, 2013/14 „Orient Express“ mit dem
Take Four Guitar Quartet und 2017 „Barock & Tango“ im Duo Misteriosa Vida.
1997-2011 leitete er an der Hochschule für Musik und Theater in München eine
künstlerische Hauptfachklasse, 2012/13 betreute er an der Musikhochschule Würzburg als
Vertretung von Prof. Jürgen Ruck dessen Gitarrenklasse. Aktuell ist er als Lehrer und
Fachbeauftragter am MKZ Musikschule Konservatorium Zürich sowie seit 2014 auch als
Lehrbeauftragter für Gitarre an der Hochschule für Musik Freiburg i.Br. tätig.